KK – Wettkampf Gau Günzburg – Runde 6

Sieg Nummer 5 für Schretzheim

Auch diesmal hatte die Mannschaft wieder eine gute Leistung abrufen können. Die erzielten 1751 Ringe könnten aber diesmal zu wenig gewesen sein. Denn der punktgleiche Tabellenführer aus Offingen konnte in diesem Durchgang mit 1765 Ringe wichtig Ringe um die Meisterschaft gut machen. Nun ist der Vorteil auf dessen Seite, verloren ist aber dennoch lange noch nichts. Jetzt müssen aber bei den letzten beiden Wettkämpfen Topergebnisse erzielt werden, um den Ringrückstand noch aufholen zu können. Der Vorteil der Schretzheimer ist hier vielleicht, dass Offingen im letzten Durchgang frei ist, und dann zusehen müssen, was Schretzheim macht.

Mit den Feuerstutzenschützen hatten die Schretzheimer auf alle Fälle keine große Probleme. Obwohl Nina Kapfer wegen ihres Startes bei den bayerischen Meisterschaften nicht zur Verfügung stand, erledigten ihre Mannschaftskollegen ihre Aufgaben mit Bravour. Walter Brandmaier (589 Ringe), Gerhard Graf mit 582 Ringen und Peter Müller mit 580 Ringen ließen dem Gast keine Chance zum Sieg. Obwohl hier nicht mehr arg viel Luft nach oben ist, müsste beim nächsten Wettkampf aber dennoch ein paar Ringe mehr her, um die Meisterschaft noch spannend machen zu können. Mal schauen, was der nächste Wettkampf gegen Bühl so bringt.

Unter nachfolgendem Link können die Ergebnisse des RWK KK-60 Schuss im Gau Günzburg eingesehen werden.

Sobald die Tabelle von der Sportleitung frei gegeben ist, wird diese hier nachgereicht

Unter „Sport – alle Einzelergebnisse RWK 2021/2022“ findet ihr auch eine Gesamtübersicht aller erzielten Ergebnisse der Schretzheimer Schützen im RWK 2021/2022.

Schreibe einen Kommentar