KK – Wettkampf Gau Günzburg – Runde 4

Schretzheim ist nicht zu bremsen

Auch der Auswärtswettkampf in Bühl stellte die Schretzheimer KK – Schützen vor keine große Schwierigkeiten. Mit 1757 : 1652 Ringen wurde der Gegner förmlich aus dem eigenen Schützenheim geschossen. Ein Vorsprung von sage und schreibe 105 Ringen zeigt deutlich, in welch guter Form die Schretzheimer KK – Schützen gerade sind. Gerhard Graf und Walter Brandmaier scheiterten beide mit 589 Ringen nur ganz knapp an der magischen 590 Grenze. Peter Müller, der als Auflageschütze an dieser Runde teilnimmt, konnte 579 Ringe zum überragenden Sieg beisteuern. Nina Kapfer kann gerade ihre Möglichkeiten nicht ganz in die gewohnt guten Ergebnisse umsetzen, und schaffte es auch diesmal mit ihren 572 Ringen nicht in die Wertung. Aber eins ist sicher, auch mit ihr  wird in Kürze wieder zu rechnen sein. Damit konnte die Mannschaft, die ja heuer zum ersten Mal bei diesem Wettkampf des Günzburger Gaues mitschießt, seine makellose Bilanz auf drei Siege in drei Wettkämpfen ausbauen. Die Tabellenführung lässt weiter grüßen.

Unter nachfolgendem Link können die Ergebnisse des RWK KK-60 Schuss im Gau Günzburg eingesehen werden.

http://www.schuetzengau-guenzburg.de/archiv/2022/Rundenwettkampf/Durchgang-04/Kleinkalieber-L/KKL-AG1.pdf

Unter „Sport – alle Einzelergebnisse RWK 2021/2022“ findet ihr auch eine Gesamtübersicht aller erzielten Ergebnisse der Schretzheimer Schützen im RWK 2021/2022.

Schreibe einen Kommentar