KK – Wettkampf Gau Günzburg – Runde 3

Die „Erfahrung“ schlägt zurück

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Vergleich spielen die Schretzheimer KK – Schützen weiter ganz oben in der Tabelle mit. Im RWK des Günzburger Gaues ging es diesmal gegen die „Feuerstutzenschützen“ aus dem Kammeltal, gegen die mit 1750 : 1680 Ringen ein deutlicher Sieg eingefahren werden konnte. Hier zeigte sich besonders die „ältere“ Generation wieder in guter Verfassung. Mussten sie sich doch vor Wochenfrist im 30er Wettkampf des DBE-Gaues noch der Jungschützin Nina Kapfer geschlagen geben, so sicherten sie diesmal die Punkte für die Schretzheimer Mannschaft. Walter Brandmaier (586 Ringe) sowie Peter Müller und Gerhard Graf mit jeweils 582 Ringen ließen dem Gast keine Chance auf einen Sieg. Nina Kapfer, die sich diesmal mit 577 Ringen begnügen musste, fiel aus der Wertung. Mit diesen Ergebnissen wird sicherlich auch bei den anstehenden Wettkämpfen so schnell nichts anbrennen. Es ist bereits jetzt absehbar, dass es wohl im ersten Rückrundenwettkampf zum Showdown um Platz 1 kommen wird. Denn hier geht es dann gegen Offingen. Und so wie es zur Zeit aussieht, kann eigentlich nur Offingen den Schretzheimern gefährlich werden.

Unter nachfolgendem Link können die Ergebnisse des RWK KK-60 Schuss im Gau Günzburg eingesehen werden.

http://www.gau-guenzburg.de/archiv/2022/Rundenwettkampf/Durchgang-03/Kleinkalieber-L/KKL-AG1.pdf

Unter „Sport – alle Einzelergebnisse RWK 2021/2022“ findet ihr auch eine Gesamtübersicht aller erzielten Ergebnisse der Schretzheimer Schützen im RWK 2021/2022.

 

Schreibe einen Kommentar