RWK 2019/2020 – Luftgewehr Auflage 10. und letzter Durchgang

Mit weißer Weste in die Gauoberliga

Zweite Mannschaft mit Überraschungserfolg

1. Mannschaft

Nun doch wahr geworden. Die erste Auflagemannschaft schaffte es als letztjähriger Aufsteiger, auch alle Wettkämpfe in der Gauliga zu gewinnen. Nach gutem Start in die Saison sah es zwischendurch schon mal so aus, als ob der Mannschaft ein wenig die Luft ausgehen könnte, aber auch hier kämpfte sich die Schretzheimer von Sieg zu Sieg. Wenn es auch manchmal etwas enger zuging, als man vorher angenommen hatte, die Mannschaft lies sich letztendlich nicht aus dem Tritt bringen. Beim letzten Wettkampf in Unterthürheim fiel sogar wieder die 940er Grenze. Mit 940,2 Ringen konnte man nochmals zeigen, was die Mannschaft leisten kann. Das war aber auch nötig, den Unterthürheim konnte mit 931,8 Ringen ebenfalls ein starkes Ergebnis erzielen. Walter Brandmaier war es diesmal vorbehalten, mit guten 317,7 Ringen das beste Ergebnis des Abends zu erzielen. Auch Peter Müller konnte mit 315,2 Ringen noch gefallen. Mannschaftsführer Johann Aschenbrenner hingegen dürfte froh sein, dass diese Saison endlich zu Ende ist. Mit 307,2 Ringen konnte er auch diesmal sein Potenzial nicht abrufen. Im Herbst kann dann die Mission „Gauoberliga“ in Angriff genommen werden. Aber auch hier brauchen die Schretzheimer sicher nicht vor Ehrfurcht erstarren, denn mit den gezeigten Ergebnissen kann auch hier jede Mannschaft geschlagen werden. Aber eins wird sich wohl ändern, denn größere Ausrutscher, wie sie heuer immer wieder drin waren, werden dann wohl in einer Niederlage bestraft werden.

2. Mannschaft

Damit konnte nun wirklich keiner rechnen. Zum Abschluss der Saison konnte, nach zuletzt doch sehr durchwachsenen Leistungen, überraschender Weise der Tabellenzweite aus Fristingen geschlagen werden. Mit 919,8  Ringen zeigte die Mannschaft diesmal eine gute Leistung, und ist nun mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld der Abschlusstabelle zu finden. Das Ganze sieht nun schon viel besser aus, als es dies vor einigen Wochen tat. Auf diesen versöhnlichen Abschluss kann man in der neuen Saison aufbauen, zumal sich auch Verstärkung angedeutet hat. Im Herbst werden die Karten dann wieder neu gemischt, wenn sich die Mannschaft im Ergebnis etwas stabilisieren kann, werden sie sicher in der neuen Saison weiter vorne zu finden sein. Beim Sieg gegen Fristingen war natürlich auch etwas Glück mit dabei, denn der Gast stellte seinen besten Schützen nur als Ersatz auf. Aber danach fragt hinterher niemand mehr. Bei Mannschaftsführer Georg Weger (309,5 Ringe), Anneliese Bäsche (305,3 Ringe) und Manfred Schiedl mit 305,0 Ringe löste dieser glückliche Umstand natürlich keine Kopfschmerzen aus, sie konnten einen gelungenen Saisonabschluss feiern.

 

Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes Luftgewehr – Auflage sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=36&sel_discipline_id=14&sel_class_id=81

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=36&sel_discipline_id=14&sel_class_id=86

Eine Disziplinübergreifende Gesamtliste aller Ergebnisse der Schretzheimer Schützen finden Sie unter nachfolgendem Link.  „Gesamtliste“

 

Schreibe einen Kommentar