RWK 2019/2020 – Luftgewehr Auflage 5. Durchgang

1.Mannschaft holt glanzlosen Sieg

Schretzheim 2 geht die Luft aus

1.Mannschaft

Das sah alles nicht nach einem Wettkampf aus, bei dem der mögliche Aufsteiger in die Gauoberliga gesucht wurde. Favorit Schretzheim konnte am Ende zwar den Sieg für sich verbuchen, musste sich aber mit dem bisher schlechtesten Mannschaftsergebnis der Hinrunde zufrieden geben. Mit 932,7:926,8 Ringen fiel der Sieg dann viel knapper aus, als man dies im Vorfeld vielleicht gedacht hatte. Das einzig Positive, was aus diesem Vergleich gezogen werden kann, ist, dass man auch mit diesem Ergebnis das beste Gesamtergebnis in der 5. Runde der Gauliga erzielen konnte. Aber jetzt sollte dann doch wieder etwas mehr kommen. Einzig Peter Müller konnte mit 314,3 Ringen noch überzeugen. Walter Brandmaier hingegen, ist in dieser Saison noch nicht so richtig im Wettkampfgeschehen angekommen. Auch diesmal blieb er, mit dann doch verhaltenen 311,3 Ringen weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Noch schlimmer erwischte es aber Johann Aschenbrenner. Mit nur 307,1 Ringen erwischte er einen rabenschwarzen Tag. Aber wie schon gesagt, schlecht geschossen, und doch gewonnen. Das sollte dann eigentlich für den nötigen Auftrieb sorgen, um in der Rückrunde nichts mehr anbrennen zu lassen. Die Herbstmeisterschaft haben sich die Schretzheimer auf alle Fälle schon mal, und dies ohne Niederlage, geholt.

2.Mannschaft

Nach 2 Siegen zum Auftakt der Saison kann die 2. Auflagemannschaft mit dem Luftgewehr plötzlich nicht mehr gewinnen. Nach der dritten Niederlage in Serie rutscht die Mannschaft in dieser ausgeglichenen Gruppe immer weiter Richtung Tabellenende. Auch im letzten Vorrundenwettkampf in Fristingen lief es nicht nach Wunsch für die Schretzheimer Mannschaft. Mannschaftsführer Georg Weger konnte mit 310,5 Ringen seine gewohnt gute Leistung abrufen. Anneliese Bäsche (301,6 Ringe) und Reinhard Bäsche, der mit der Luftpistole gute 293,0 Ringe erzielen konnte, konnten aber das Ruder nicht mehr herum reißen. Die Heimmannschaft aus Fristingen war an diesem Abend einfach zu stark, und konnte den Wettkampf mit 931,0:905,1 Ringen ganz klar für sich entscheiden. Jetzt heißt es für die Schretzheimer Mannschaft wohl, die kurze Pause zu nutzen, um dann im Januar wieder voll angreifen zu können. Denn, wie der gute Saisonstart ja gezeigt hat, können die Schretzheimer eigentlich ja viel mehr, als das, was sie in den letzten Wettkämpfen gezeigt haben.

 

Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes Luftgewehr – Auflage sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=36&sel_discipline_id=14&sel_class_id=81

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=36&sel_discipline_id=14&sel_class_id=86

Eine Disziplinübergreifende Gesamtliste aller Ergebnisse der Schretzheimer Schützen finden Sie auf unserer Homepage unter „Sport-alle Einzelergebnisse RWK“.

Schreibe einen Kommentar