RWK 2019/2020 – Luftgewehr 5. Durchgang

3 ganz wichtige Punkte für Schretzheim 1

Schretzheim 2 holt sich die Herbstmeisterschaft

1.Mannschaft

Über einen ganz wichtigen Sieg im letzten Wettkampf der Vorrunde konnte sich die erste LG-Mannschaft freuen. Und diesmal gab es auch endlich mal die ganzen 3 Mannschaftspunkte. Zwar ist man auch mit diesem Sieg immer noch Vorletzter der Tabelle, der Tabellenzweite hat aber nur einen einzigen Mannschaftspunkt mehr auf dem Konto. Hier ist also noch alles möglich. Mit 1508:1467 Ringen wurde der Gegner aus Holzheim diesmal doch ganz klar dominiert. Man konnte diesmal auch 3 Einzelvergleiche gewinnen, für die es letztendlich auch die 3 ganz wichtigen Mannschaftspunkte gab. Auf Position 1 konnte sich Stefan Wiedenmann keinen Ausrutscher leisten, denn sein Gegner legte hier gute 383 Ringe vor. Er bestätigte aber auch diesmal seine, zur Zeit sehr gute Verfassung, und holte mit herausragenden 386 Ringen den ersten Punkt für Schretzheim. In der zweiten Paarung konnte Florian Miehlich endlich seine „Frauenphobie“ ablegen. Bis zu diesem Wettkampf konnte er nämlich keinen Einzelpunkt gegen eine weibliche Gegnerin holen. Dies gehört aber nun der Vergangenheit an. Mit 375:368 Ringen konnte er diesmal seinen Einzelpunkt gegen die junge Schützin aus Holzheim holen. In Paarung 3 gab es dann den Ehrenpunkt für die Gäste. Gerhard Graf musste sich hier mit 370:373 Ringen seinem Gegner beugen. Ganz klar war es hingegen in der vierten Paarung. Hier lies Stefan Langenmeir seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit guten 377 Ringen hatte er sich am Ende einen Vorsprung  von 34 Ringen heraus geschossen, und damit auch den Gesamtsieg gesichert. Mit diesem doch wichtigen Sieg kann die Mannschaft jetzt etwas gelassener in die Rückrunde gehen.

2.Mannschaft

Obwohl sich die Mannschaft den Luxus erlaubte, diesmal mit Gerhard Graf und Jürgen Mayr gleich 2 Stammschützen zu ersetzten, eilt sie von Sieg zu Sieg. Im letzten Heimwettkampf der Vorrunde wurden auch die 2. Mannschaft aus Dunstelkingen ganz klar geschlagen. Wie stark die Schretzheimer heuer aufgestellt sind, zeigt die Tatsache, dass sich hier Ellen Ehrmann (365 Ringe) und Anja Ehrmann mit 364 Ringen fast nahtlos in die Mannschaft integriert liesen. Florian Hitzler und Raimund Weichenmeier, die beide 368 Ringe erzielen konnten, sicherten dann den 5. Sieg in Serie ab. Mit 1465:1384 Ringen wurde die 2. Mannschaft aus Dunstelkingen wieder nach Hause geschickt. Da auch der direkte Verfolger aus Medlingen Federn lassen musste, haben die Schretzheimer schon jetzt bereits 4 Punkte Vorsprung, und dürfen auf Tabellenplatz 1 in die kurze Winterpause gehen. Hier kann man sicherlich den Sekt für die Aufstiegsfeier schon mal kalt stellen. Als Ersatzschützen waren diesmal Jürgen Mayr (377 Ringe), Johannes Weger (351 Ringe) und Aaron Weindl, der 322 Ringe erzielen konnte, am Start.

Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes Luftgewehr sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/700?sel_group_id=45&sel_discipline_id=2&sel_class_id=9

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=35&sel_discipline_id=7&sel_class_id=64

Eine Disziplinübergreifende Gesamtliste aller Ergebnisse der Schretzheimer Schützen finden Sie auf unserer Homepage unter „Sport-alle Einzelergebnisse RWK“.

Schreibe einen Kommentar