RWK 2019/2020 – Luftgewehr 4. Durchgang

Wieder kein „Dreier“ für Schretzheim 1

Zweite Mannschaft setzt Höhenflug fort

1.Mannschaft

Die erste Mannschaft kommt einfach nicht richtig voran. Zwar konnte der Vergleich gegen Roßhaupten mit 1512:1509 Ringen gewonnen werden, aber es gab auch diesmal wieder nur 2 Mannschaftspunkte dafür. Denn in den Einzelpunkten war nicht mehr als ein 2:2 drin. Dabei wäre die Chance für den 3. Einzelpunkt durchaus gegeben gewesen. Mit konstant guten Ergebnissen kann zur Zeit Stefan Wiedenmann auf Position 1 aufwarten. Auch diesmal konnte er gegen einen starken Gegner gute 383 Ringe erzielen, was den ersten Einzelpunkt für die Heimmannschaft bedeutete. In der dritten Paarung dann der zweite Einzelpunkt für Schretzheim. Mehmet Kursuncu konnte auch diesmal mit einer Schnelleinlage seinen Gegner überraschen, und, wenn auch knapp, mit 376:374 Ringen seinen Vergleich für sich entscheiden. In der vierten Paarung hatte Stefan Langenmeir auch diesmal mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Obwohl er seinen Wettkampf mit einer 98er Serie beenden konnte, war der Rückstand, den er sich vorher eingefangen hatte, einfach zu groß, um den entscheidenden Punkt holen zu können. Mit 376:380 Ringen musste er sich seinem Gegner beugen, und der erste Einzelpunkt war weg. Die Entscheidung wurde dann aber in der zweiten Paarung ausgetragen. Hier hatte die junge Gegnerin von Florian Miehlich gleich mal 377 Ringe vorgelegt. Und Florian, der als letzter vom Stand ging, konnte seinen kleinen Vorsprung leider nicht bis zum Ende seiner Serie behaupten. Am Ende zeigte auch sein Monitor 377 Ringe an. Nun ging es im Stechschuss also darum, ob die Schretzheimer 2 oder 3 Mannschaftspunkte bekommen würden. Und hier hatte er dann leider das schlechtere Ende für sich. Einer 9 seiner Gegnerin konnte er leider nur eine 8 entgegen setzen, der 2. Einzelpunkt ging an Roßhaupten. Nun wird der Druck für die Mannschaft wohl immer größer, denn man kommt in der Tabelle einfach nicht vom vorletzten Platz weg. Und im letzten Vergleich der Vorrunde geht es dann gegen den Tabellenletzten aus Holzheim. Hier müssten dann unbedingt die 3 Punkte her, sonst kann es eine ganz schwere Rückrunde werden.

2.Mannschaft

Die zweite Mannschaft schwebt weiterhin auf Wolke sieben. Mit einem weiteren, überzeugenden Sieg gegen die Schützen aus Burghagel konnten die Schretzheimer ihren Platz an der Sonne sichern. Mit 8:0 Punkten steht man weiterhin ungeschlagen auf Tabellenplatz 1 in der A-Klasse 2. Die momentane Stärke der Mannschaft samt Ersatzschützen ist zur Zeit schon beeindruckend. Mit 1475:1448 Ringen war an diesem Abend nichts für die Gäste zu holen, Schretzheim holte sich die nächsten zwei Punkte. Raimund Weichenmeier (372 Ringe), Florian Hitzler (370 Ringe), Jürgen Mayr (367 Ringe) sowie Gerhard Graf mit 366 Ringen konnte zwar nicht ganz an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, für den Sieg reichte es aber allemal. Gute Leistungen zeigten auch diesmal wieder die Schützen, die außer Konkurrenz antraten. Allen voran Ellen Ehrmann, die auch diesmal wieder mit guten 365 Ringen überzeugen konnte.  Aber auch Johannes Weger (359 Ringe) und Aaron Weindl mit 339 Ringen stehen jederzeit bereit, um im Notfall in der Mannschaft einspringen zu können. Und gerade dies kann im Laufe der Saison noch der entscheidende Faktor werden.

 

Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes Luftgewehr sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/700?sel_group_id=45&sel_discipline_id=2&sel_class_id=9

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=35&sel_discipline_id=7&sel_class_id=64

Eine Disziplinübergreifende Gesamtliste aller Ergebnisse der Schretzheimer Schützen finden Sie auf unserer Homepage unter „Sport-alle Einzelergebnisse RWK“.

Schreibe einen Kommentar