RWK 2018/2019 – LG 7. Durchgang

Der nächste Schritt ist getan

Die Meisterschaft in der Gauoberliga rückt immer weiter in greifbare Nähe. Auch beim Auswärtskampf in Dunstelkingen gaben sich die Schretzheimer Schützen der ersten Mannschaft keine Blöße. Mit 3:1 Einzelpunkten und einem Gesamtergebnis von 1500 Ringen wurde ein weiterer Sieg eingefahren. Eine sichere Bank ist hier zur Zeit Stefan Wiedenmann, der auch diesmal auf der Position 1 mit sehr guten 385 Ringen seinem Gegner keine Chance ließ, und ganz sicher seinen Einzelpunkt holte. Stefan Langenmeir hingegen musste zum ersten Mal in der laufenden Saison seinen Einzelpunkt an seinen Gegner abtreten. Nachdem er alle bisherigen 6 Vergleiche für sich entscheiden konnte, hat es ihn diesmal erwischt. Und das dann auch gleich mit der Höchststrafe, am Ende fehlte ihm ein einziger Ring, um auch diesmal siegreich den Stand verlassen zu können. Aber mit nur 371 Ringen erwischte er auch nicht den allerbesten Tag. Besser machte es hier schon Mehmet Kursuncu, der mit 378 Ringen sein bestes Ergebnis der Saison erzielen konnte. Das bedeutete dann einen weiteren Einzelpunkt für Schretzheim. In der vierten Paarung hatte dann Gerhard Graf leichtes Spiel mit seinem Gegner. Hier reichten ihm schon schwache 366 Ringe, um den Sieg in trockene Tücher zu wickeln. Jetzt geht es bereits in der nächsten Runde um die Meisterschaft. Sollte man hier beim direkten Verfolger aus Faimingen gewinnen, kann keine der anderen Mannschaften die Schretzheimer mehr von der Tabellenspitze verdrängen. Damit wäre dann aber erstmal das Minimalziel erreicht, was dann in den Aufstiegskämpfen zur Bezirksliga passiert, steht wohl auf einem anderen Blatt. Eins ist aber ziemlich sicher, um auch hier mitreden zu können, müssen sicherlich noch einige Ringe auf die momentanen Mannschaftsergebnisse draufgelegt werden.

2. Mannschaft auch diesmal ohne Chance

Gegen einen guten Gegner aus Demmingen hatte die 2. Schretzheimer Mannschaft diesmal keine Siegchancen. Hatte man die Demminger in der Vorrunde noch völlig überraschend besiegen können, drehten diese den Spies diesmal um. Mit 1444:1479 Ringen war man weit davon entfernt, um vielleicht auch diesmal wieder eine Überraschung abliefern zu können. Nur Christian Bäsche schaffte es mit guten 371 Ringen, die Hoffnung zu Beginn des Wettkampfes aufrecht zu halten. Zumal auch Ellen Ehrmann mit 362 Ringen ein gutes Ergebnis erzielen konnte. Leider konnten dann aber Anja Ehrmann (359 Ringe) und Mannschaftsführer Anton Singer mit nur 352 Ringen für keinen positiven Ausgang des Wettkampfes mehr sorgen. So müssen die Schretzheimer weiter mit einem Auge nach unten schielen. Denn auch mit dieser Niederlage kann man bis jetzt den vorletzten Platz weiter halten. Aber ein Sieg sollte dann schon noch kommen, um sicher sein zu können, dass man mit dem direkten Abstieg in dieser Saison nichts zu tun hat.

Die Ergebnisse und aktuellen Tabellen können auch unter „Sport-Ergebnisse und Tabellen RWK “ eingesehen werden. Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes mit Schretzheimer Beteiligung sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=34&sel_discipline_id=13&sel_class_id=60

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=34&sel_discipline_id=7&sel_class_id=64

Schreibe einen Kommentar