RWK 2018/2019 – LG 1. Durchgang

Guter Einstand für die „Erste“, die „Zweite“ geht unter

Einen Einstand nach Maß konnte die erste Mannschaft beim schwierigen Wettkampf in Diemantstein feiern. Beim Auftaktwettkampf in die neue RWK – Saison wurden gleich mal alle 3 Mannschaftspunkte eingefahren. Nur Stefan Wiedenmann musste gegen seine starke Gegnerin seinen Einzelpunkt abgeben. Er konnte zwar mit 380 Ringen an Position 1 ein gutes Ergebnis abliefern, musste sich aber am Ende seiner Gegnerin, die 385 Ringe aufweisen konnte, beugen. Vorentscheidend war dann sicherlich der Einzelpunkt an Position 2. Stefan Langenmeir lieferte sich mit seinem Kontrahenten einen engen Wettkampf, konnte aber am Ende doch die Oberhand behalten. Mit seinen 379 Ringen dürfte er sicherlich zufrieden sein, zumal sein Gegner hier nur 375 Ringe entgegen setzen konnte. Eine klare Angelegenheit war es dann an Position 3. Hier machte Mehmet Kursuncu kurzen Prozess, und holte sich mit 372:358 Ringen den zweiten Einzelpunkt für seine Mannschaft. Aber dennoch standen die 3 Mannschaftspunkte am Ende dann nochmals etwas auf wackligen Füßen. Gerhard Graf kam nicht so richtig in Fahrt, er musste am Ende seinen Wettkampf mit nur 363 Ringen beenden. Aber an diesem Tag ging es gut aus, sein Gegner konnte diese Vorlage nicht nutzen, und selbst nur 358 Ringe erzielen. Sicherlich ist bei einem Mannschaftsergebnis von 1494 Ringen noch etwas Luft nach oben, aber entscheidend sind die geholten Punkte, und hier konnte die Mannschaft alle 3 mit nach Hause bringen.

Zweite Mannschaft mit Startproblemen

Einen schlechten Wettkampf lieferte die zweite Mannschaft zu Hause gegen Steinheim ab. Mit 1423:1479 Ringen müssen die Schretzheimer gleich zum Auftakt mit einer deftigen Niederlage zurecht kommen. Hier stehen die Zeichen von Anfang an gleich auf Klassenerhalt, aber mit solchen Ergebnissen wird es sicherlich schwer, diese Klasse zu halten. Beste Schützin auf Schretzheimer Seite war hier Anja Ehrmann, die 362 Ringen erzielen konnte. Dies allein sagt eigentlich schon alles. Christian Bäsche (355 Ringe), Walter Brandmaier (354 Ringe) und Anton Singer mit 352 Ringen konnten dann bei Weitem keine Ergebnisse erzielen, die der A-Klasse entsprechen. So musste dann bereits zu Beginn der Runde eine ganz dicke Kröte geschluckt werden. Hier muss in dieser starken Gruppe sicherlich einiges mehr kommen, um am Ende nicht den Weg nach unten antreten zu müssen.

Die Ergebnisse und aktuellen Tabellen können auch unter „Sport-Ergebnisse und Tabellen RWK “ eingesehen werden. Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes mit Schretzheimer Beteiligung sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=34&sel_discipline_id=13&sel_class_id=60

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=34&sel_discipline_id=7&sel_class_id=64

 

 

Schreibe einen Kommentar