RWK 2018 Freie Pistole, 2. Durchgang

Eine Runde zum Vergessen

Das war dann wohl nichts mit dem Vorhaben, sich im zweiten Durchgang vielleicht etwas weiter noch oben schieben zu können. Nach einem völlig desolaten Durchgang ging es sogar um einen Platz weiter nach hinten. Mit einem Mannschaftsergebnis von 1386 Ringen, das sind ganze 58 Ringe weniger als in Durchgang 1 war aber auch nicht mehr zu erwarten. Nun findet man sich vor dem gemeinsamen, letzten Durchgang in Leipheim auf Platz 9 wieder. Wenn es in der Finalrunde optimal läuft, kann vielleicht der 8. Platz wieder zurück erobert werden, mehr wird dann aber wohl heuer nicht mehr zu holen sein. Warum alle Schretzheimer Schützen ca. 20 Ringe weniger erzielen konnten als in Runde 1, wird wohl allen ein Rätsel bleiben, das es nun zu lösen gilt. Auch diesmal war Hermann Schuster noch der Beste Schretzheimer, er konnte sich über seine 471 Ringe aber auch nicht so richtig freuen. Mit insgesamt 963 Ringen nimmt er zur Zeit den 26. Platz in der Einzelwertung ein. Dicht dahinter folgt dann Helmut Ehrmann, dem seine 468 Ringe sicherlich einige Sorgenfalten ins Gesicht gemeißelt hat. In der Einzelwertung bedeutet das mit insgesamt 954 Ringe den 27. Platz. Auch Dieter Kerl konnte nicht an das Ergebnis der 1. Runde anknüpfen, er musste sich diesmal mit 447 Ringe zufrieden geben. Dies bedeutet für Ihn mit 913 Ringen einen 31. Platz in der Einzelwertung. Da gleiche Dilemma dann auch bei Gerhard Graf, der seinen Wettkampf mit nur 431 Ringen beenden musste.  Er findet sich ein der Einzelwertung (888 Ringe) auf dem 35. Platz wieder. Jetzt bleibt nur noch zu Hoffen, dass man sich zumindest in Leipheim von seiner guten Seite präsentieren kann, und so zumindest einen guten Abschluss der diesjährigen Saison feiern kann.

Unter nachfolgendem Link können Sie die Tabelle sowie die Einzelergebnisse aller Schützen einsehen.

http://www.bezirksrundenwettkampf.de/files/Rundenwettkampf%202018/BezFWK50MPi18-Gesamtliste.pdf

 

Schreibe einen Kommentar