RWK 2017/2018 – LG, letzter Durchgang

Beide Mannschaften sichern sich die Klasse

Einen versöhnlichen Abschluss konnte die 1. Mannschaft gegen Deisenhofen feiern. Mit einer guten, geschlossenen Mannschaftleistung sicherte sich die Mannschaft zum Ende der RWK – Saison nochmals 3 Mannschaftspunkte. Nach einem sehr durchwachsenem Start in die Saison konnte sich die Mannschaft in der Rückrunde doch noch stabilisieren, und die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren. Am Ende durfte man sich dann über einen sicheren 4. Platz in der Tabelle freuen. Mehr war aber heuer leider auch nicht zu holen, dafür waren die Ergebnisse einiger Schützen einfach nicht konstant genug. Ganz anders war es diesmal im Heimwettkampf gegen Deisenhofen. Hier konnte mit 1508 Ringen ein ansprechendes Ergebnis erzielt werden. Die Deisenhofer Mannschaft konnte hier ersatzgeschwächt nur mit 1461 Ringen dagegen halten. In der ersten Paarung zeigte Stefan Wiedenmann keine Schwächen, und sicherte sich mit guten 382 Ringen den ersten Einzelpunkt gegen seinen Gegner, der schon bei 372 Ringen am Ende seiner Serie angekommen war. In Paarung zwei gab es dann den Ehrenpunkt für Deisenhofen. Hier reichten Stefan Langenmeir seine 378 Ringe nicht, um seinen Gegner in die Knie  zu zwingen. Der Deisenhofer Schütze erwischte aber auch einen richtigen Sahnetag, mit überragenden 388 Ringen lies er keine Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger den Stand verlassen wird. Die Einzelpunkte 3 und 4 sicherten sich dann Mehmet Kursuncu und Gerhard Graf, die beide 374 Ringe erzielen konnten. Wenn man diesen Wettkampf sieht, hätte die Mannschaft durchaus das Potential gehabt um heuer ein Wort um die Tabellenspitze mitreden zu können. Aber wer weiß, vielleicht bringt ja dann die neue Saison den gewünschten Erfolg.

 

2. Mannschaft beendet die Saison auf Platz 3

Mit einer Niederlage gegen Haunsheim musste die 2. Mannschaft  wieder die Heimreise antreten. Dabei wäre gegen den Tabellenführer durchaus was zu holen gewesen. Nach zuletzt 2 sehr guten Wettkämpfen konnte man aber die Leistungen leider nicht mit nach Hausheim nehmen, und zog hier dann mit 1467:1448 Ringen den kürzeren. Lediglich Christian Bäsche zeigte mit 369 Ringen etwas Gegenwehr gegen die Niederlage. Anton Singer (362 Ringe), Walter Brandmaier (359 Ringe) und Anja Ehrmann mit 358 Ringen konnten dem Wettkampf mit ihren doch recht schwachen Ergebnissen dann keine Wende mehr geben. Dies hatte aber auf die Tabelle keine Auswirkungen mehr, am Ende konnte man sich über den 3. Tabellenplatz freuen. Damit muss man aber auch zufrieden sein. Auch hier brachte eine schlechte Vorrunde die Mannschaft zwischenzeitlich ganz nah an die Abstiegsplätze heran. Aber ein kleiner Zwischenspurt in der Rückrunde, bei dem dann auch wieder ansprechende Ergebnisse erzielt wurden, sicherte der Mannschaft dann letztendlich doch frühzeitig den Klassenerhalt. Aber auch hier gilt, dass sich die Mannschaft in der neuen Runde deutlich stabilisieren muss, um dann nicht schon wieder von Anfang an in Richtung Tabellenende zu rutschen.

Die Ergebnisse und aktuellen Endtabellen können auch unter „Sport – Ergebnisse und Tabellen RWK “ eingesehen werden. Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes mit Schretzheimer Beteiligung sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=23&sel_discipline_id=13&sel_class_id=60

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=23&sel_discipline_id=7&sel_class_id=64

 

 

Schreibe einen Kommentar