RWK 2017/2018 – LG 6. Runde

Schwarzes Wochenende für Schretzheimer Mannschaften

Das war wohl nichts, beide Mannschaften kassierten an diesem Wochenende schmerzhafte Heimniederlagen. Damit wird die Luft um den Klassenerhalt für beide Mannschaften immer dünner. Wenn auch die erste Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Schwenningen antreten musste, mit den gezeigten Ergebnissen kann man aber sicherlich auch gegen die restlichen Gegner in der Gauoberliga nicht viel ausrichten. Lediglich Stefan Wiedenmann an Position 1 zeigte den, im Abstiegskampf notwendigen Kampfgeist. Mit 378 : 377 Ringen konnte er seinen Einzelpunkt für Schretzheim holen. Das sollte es aber an diesem Tag schon gewesen sein. An Position 2 fand Stefan Langenmeir zu keiner Zeit so richtig in den Wettkampf. Mit mageren 370 Ringen musste er seinen Punkt an seinen Gegner (375 Ringe) abgeben. Auf Stand 3 verschlief Mehmet Kursuncu den Start des Wettkampfes, nach schwachem Beginn konnte er aber dennoch noch gute 376 Ringe erzielen. Aber die verschenkten Ringe zu Beginn sollten sich am Ende rächen, seine Gegnerin holte sich mit 380 Ringen ihren Einzelpunkt. Eine klare Sache war es dann auf Position 4. Hier konnte Gerhard Graf mit nur 364 Ringen zu keiner Zeit Druck auf seinen Gegner ausüben. Dieser holte sich dann auch relativ locker mit 381 Ringen den 3. Einzelpunkt für die Schwenninger Mannschaft. Somit ging auch dieser Wettkampf mit 1:3 Einzelpunkten und einem Gesamtergebnis von 1488:1513 Ringen verloren. Viele Chancen hat die Mannschaft nun in den noch 4 ausstehenden Wettkämpfen nicht mehr, um sich in der Klasse halten zu können. Ab jetzt ist wohl jeder weitere Wettkampf ein Kampf gegen den drohenden Abstieg, denn aus der Gauoberliga steigen ja bekanntlich 2 Mannschaften ab.  Bleibt abzuwarten, ob die Mannschaft diesem zusätzlichen Druck gewachsen ist.

 

Auch die zweite Mannschaft enttäuscht

Mit der bisher schlechtesten Saisonleistung musste auch die zweite Mannschaft beide Punkte beim Heimwettkampf an den Gegner aus Ballmertshofen abgeben. Aber mit nur 1418 Ringen kann man in der A – Klasse sicherlich keinen Wettkampf gewinnen. Auch hier wird es in den verbleibenden 4 Wettkämpfen sehr schwer werden, um am Ende nicht auf einem Abstiegsplatz zu stehen. Bester Schütze auf Schretzheimer Seite war diesmal Christian Bäsche mit 363 Ringen, dies sagt eigentlich schon alles aus. Anton Singer (357 Ringe) und Anja Ehrmann mit 354 Ringen konnten da die Schretzheimer Mannschaft mit ihren verhaltenen Ergebnissen auch nicht zurück auf die Siegerstraße führen. Auch Ellen Ehrmann passte sich dann den Ergebnissen ihrer Mannschaftskollegen an, mit ihren erzielten 344 Ringen dürfte auch sie nicht zufrieden sein. Jetzt heißt es auch für die 2. Mannschaft, in den noch verbleibenden Wettkämpfen soviel Punkte wie möglich zu sammeln, sonst muss am Ende der Saison wohl der bittere Gang in die B-Klasse angetreten werden.

 

 

Die Ergebnisse und aktuellen Zwischentabellen können auch unter „Sport – Ergebnisse und Tabellen RWK “ eingesehen werden. Wenn Sie alle Ergebnisse des Rundenwettkampfes der jeweiligen Klasse mit Schretzheimer Beteiligung sehen wollen, klicken Sie bitte auf nachfolgende Links. Hier können dann durch das Anklicken der einzelnen Partien auch die Einzelergebnisse der Schützen eingesehen werden.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=23&sel_discipline_id=13&sel_class_id=60

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/705?sel_group_id=23&sel_discipline_id=7&sel_class_id=64

 

 

Schreibe einen Kommentar